Abslippen 1 Woche früher – am 21.04.2018

Hallo Sportfreunde,
dank des doch noch schön gewordenden Samstags haben alle Aktiven unsere Geländeordnung hergestellt und die notwendigen Kleinreparaturen, z. B. am Flachdach, am Unterstand und am Bootsschuppentor abgeschlossen. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Deshalb haben wir uns auch entschieden, bereits am kommenden Samstag, den 21.04.2018 abzuslippen und auf den geplanten 3. Arbeitseinsatz zu verzichten.
Dann haben wir auch die Möglichkeit an der 1. Yardstickregatta des Jahres am 22.04.2018 teilzunehmen.

Hier noch einige Fotos vom Arbeitseinsatz:

 

Eissegeln

Liebe Freunde des Eissegelns,

hier findet ihr den Link zum Newsletter des Potsdamer Yacht Club mit dem Beitrag „Eissegeln: Der fast perfekte Tag…“, den die Segelfreunde auf unserem Rangsdorfer See erlebt haben.

1. Arbeitseinsatz am 17.03.2018 findet nicht statt!

Hallo Sportfreunde,

unser 1. Arbeitseinsatz, am 17.03.2018 findet nicht statt!
Das wurde heute auf der 2. Vorstandssitzung beschlossen.

Die Wettervoraussage sagt 0 bis -2 Grad Celsius tagsüber, der Erdboden ist halb gefroren/halb aufgeweicht, die Sicherheit auf dem Dach bei der Reinigung und Reparatur ist nicht gewährleistet. Die Dachreparatur ist auch zielführender bei höheren Temperaturen (Pappe kleben).

Genießt den freien Samstag und seid alle wieder am 14.04.2018 um 9.00 Uhr voll motiviert dabei. Dann gibt es auch wieder die leckeren nett mit Mett geschmierten Schrippen. Euch Allen schon mal ein Frohes Osterfest!

Eissegeln auf dünnem Eis

Ende Februar zeigte sich der Winter endlich von seiner kalten Seite und der Rangsdorfer See bot eine schöne glatte Eisoberfläche. Bei knapp 6 cm trauten sich die ersten tollkühnen Eissegler aufs Eis. Am Wochenende vom 3. und 4. März dann mit einer sicheren Eisdecke von ca. 10cm war der See bevölkert von Schlittschuhläufern, Eishockeyspielern oder einfach nur Spaziergängern. Natürlich genossen auch unsere Eissegler den zugefrorenen Rangsdorfer See bei strahlenden Sonnenschein – stets ausgerüstet mit Eispiecker und Sicherheitsleine im Schlitten, um im Ernstfall sich selbst schnell retten zu können.

„Auf dünnem Eis“ zeigt in einem kurzen Film die Aktivitäten auf dem zugefrorenen Rangsdorfer See.

 

unser diesjähriger Kegelabend

Mit 14 aktiven Seglern, 3 Jugendseglern sowie Rosi und Eberhardt sind wir in unseren alljährlichen Kegelabend am 23. Januar 2018 gestartet. Auf den vier Bahnen der Kegelbahn in Großmachnow gaben wir wieder einmal alles, um alle Neune zu werfen oder auch die ein oder andere Ratte. Eine leckere Stärkung (Wurst oder Schnitzel mit Kartoffelsalat oder Brot) sowie das ein oder andere Bier hielten uns gut bei Kräften. Herzlichen Dank an den Inhaber Frank Kuhle, bei dem wir uns bereits fürs nächste Jahr am 22.02.2019 angemeldet haben.

Hier findet ihr die Kegelplatzierung.

Regattaanmeldungen über Race Office jetzt möglich!

Liebe Segelfreunde,

alle Regatten sind jetzt online freigeschaltet bei www.raceoffice.org. Wir freuen uns über fleißige Anmeldungen:

Pfingstpokal 2018

Liebe Segelfreunde,

neben den Regatten, für die ihr euch über RaceOffice anmelden könnt, werden wir auch dieses Jahr wieder unseren Pfingstpokal am 19. Mai 2018 segeln.

Dazu findet ihr hier die Regattaausschreibung Pfingstpokal sowie die Segelanweisung Rangsdorfer See 2018.

Wir freuen uns auf einen schönen Auftakt in die Regattasaison und eine zahlreiche Teilnahme!

ein neues Motorboot für unseren Verein

Liebe Segelfreunde,

im vergangenen Jahr haben wir uns technisch besser aufgestellt und uns ein neues Motorboot zugelegt. Somit können die zukünftigen Regatten und sowie das  Jugendtraining fachmännisch abgesichert werden. Hier findet ihr einige Impressionen vom ersten Zuwasserlassen sowie der ersten Fahrt.

Zuwasserlassen

Funktionskontrolle vor der ersten Fahrt

erste Fahrt

Frühschoppen der Eissegler am 27. Januar 2018

Liebe Vereinsmitglieder,

am 27. Januar 2018 fand unser alljährlicher Frühschoppen der Eissegler statt. Auch ohne Eis und Minustemperaturen fanden viele den Weg auf unser Vereinsgelände. Bei strahlendem Sonnenschein wurde über das Wetter philosophiert, die Herausforderungen des neuen Jahres besprochen und in Erinnerungen an das vergangene Jahr geschwelgt, in dem der Rangsdorfer See vollständig zugefroren war.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2018 und sehen uns am 16. Februar zu unserer Mitgliederversammlung!

Hier noch ein paar Fotos vom Frühschoppen der Eissegler:

 

Fotos vom Nussschalenpokal am 14.10.2017

Liebe Vereinsmitglieder,
wenn auch verspätet noch einige Fotos vom Nussschalenpokal 2017 nach dem Aufslippen. Vielen Dank an Helge Hörnig für die Fotos.

Weihnachtsfeier am 09.12.2017

Liebe Vereinsmitglieder,

schon wieder ist das Jahr fast vorbei und wir wollen alle noch einmal zusammen feiern.

Unsere Weihnachtsfeier findet am Sonnabend, den 09.12.2017 ab 19:00 Uhr statt. Bitte kommt pünktlich, da wir wieder warme Speisen bestellt haben.

PS: Bitte passend das Geld (15,00 € für Erwachsene) für den Unkostenbeitrag bereit halten.

Gesamtergebnis Yardstick-Regatten 2017

Am 22. September fand die 12. und damit letzte Wettfahrt unserer Rangsdorfer Yardstickregatta statt. Es sollte sich spannend gestalten, denn Helge konnte Eulis Abwesenheit 14 Tage zuvor zur Übernahme der Führung in der Gesamtwertung nutzen. Die Beiden trennten nun nur 2 Punkte, was bei den 14 Teilnehmern beim letzten Rennen schnell einen Führungswechsel hätte bedeuten können.

Das sonnige Wetter war auch von den Temperaturen her sehr schön, einzig die Windaussichten waren nicht ganz so rosig: 4-6 Knoten, das wäre gerade so segelbar. Ein Blick vom Handy auf den See machte klar, dass es heute eher länger dauern sollte – spiegelglattes Wasser! Aber wir lassen uns von solchen Gegebenheiten ja nicht vom Segeln abhalten, also ging es aufs Wasser, wie oben schon geschrieben mit 14 Booten – was dem Saisonrekord im Frühjahr gleich kam. Es geht ja nicht nur um die Platzierungen, sondern auch einfach um den Spaß am gemeinsamen Segeln, und heute dann auch noch um das Grillen zum Abschluss unserer Wettfahrtserie.

Bei wirklich kaum Wind ging es dann in den entsprechenden Abständen über die Startlinie, es ging so langsam vorwärts, dass sich dahinter so etwas wie ein Stau bildete. Irgendwann fuhr es dann auch mal besser, wer die erste Tonne hinter sich hatte war schon mal froh. Der zweite Bahnschenkel dauerte noch länger und nach etwas über einer Stunde kam vom Steg des SSCRa das erlösende, dreifache Tuten. Jetzt konnte man noch mal Sport betreiben, denn an ein „Heimsegeln“ war nicht zu denken – Paddel raus und lang der Arm und kurz die Pause! Erik machte sich an die Endauswertung, welche recht einfach war, denn jeder Teilnehmer bekam für seine Geduld einfach einen Punkt angeschrieben.

Das Ausfüllen der Urkunden für 23 Steuerleute und 38 Vorschoter zog sich da schon etwas länger hin. Dadurch war dann aber schon mal das Grillen in vollem Gange, Clemens hat da ganze Arbeit geleistet, später von Joseph unterstützt, grillte er wie ein Weltmeister die kiloweise vorhandenen Steaks und Würste. Auch an Beilagen hat es nicht gemangelt, Salate aller Art, dazu Röstbrot und auch noch Tiramisu für jene, die noch einen Nachtisch schafften. Toll, wie das so fast ohne Absprache geklappt hat!

Die Siegerehrung war dann sehr lustig, tosenden Beifall bekam Mark als „Meister der Herzen“, denn er bewies mit seiner Eikplast endlose Geduld – letztlich wurde jeder gebührend gefeiert, so auch Jahressieger Helge. Viele bekamen auch noch ein Foto von sich, die hatte Euli zusammengesucht und Abzüge erstellt. Das Schiedsgericht und Startteam, bestehend aus Juliane, Vivien und Regatta-Urheber Günter bekam noch eine kleine Anerkennung für den Einsatz in dieser Saison und dann wurde noch ausgiebig geplaudert und ausgewertet, was noch auszuwerten war.

Es ist schön, was so aus der gemeinsamen Veranstaltung der „Rangsdorfer Segelgemeinschaft 53“ und dem „Seesportclub Rangsdorf“ geworden ist – ein fester Termin im Kalender aller Teilnehmer! Einige fragten sich, was sie denn nun an den „freien“ Freitagen machen werden. Am besten schon mal freuen auf die nächste Saison! 🙂

Ergebnisliste Steuerleute:

 

 

 

 

 

Ergebnisliste Schotten:

Ergebnis Herbstpokal 2017

Siegerehrung Herbstpokal 2017

Vor zwei Tagen durchzog Herbsttief Xavier den Osten Deutschland und hinterließ seine Spuren. Aber noch am Abend wurden die umgekippten Jollen wieder aufgerichtet und am Freitagabend einige abgebrochene Zweige aufgesammelt. Zum Glück keine größeren Schäden.

Das Startboot hatte Wasser im Kiel und auch Matthijs musste ordentlich Wasser schöpfen um sein Segelboot wieder höherzulegen. Diese Arbeit verrichtete er zwischen Tonnenlegen und Start der 1. Wettfahrt.

7 Jollen am Start 12-18 Kn Westwind. Alle Teilnehmer mit vorgeschriebener Sicherheitsausrüstung und höchst motiviert folgten den Schall und Flaggensignalen des Startschiffes. Im Anschluß der beendeten WF erfolgte der Start der nächsten WF. So war nach 3 Stunden das Ergebnis sicher und alle Teilnehmer konnten sich auf den Weg zum Verein machen. Nach Aufwärmphase im Vereinsheim bei leckerer Seglersuppe und Geburtstagsbier (Danke Michaela!) wurde abgetakelt.

Kurz vor 16.00 Uhr erfolgte die Siegerehrung und im Anschluss noch ein paar organisatorische Worte betreffend des Aufslippens in der nächsten Woche und des Nußschalenpokals im Anschluß.

Ergebnisliste Herbstpokal 2017

Herbstpokal 2017

Hallo Sportfreunde,

am Sonnabend, den 07.10.2017 ist es so weit, der Herbstpokal 2017, unsere letzte Piratenregatta der Saison 2017 in Rangsdorf wird ausgetragen.

Noch einmal in 3 Wettfahrten in den Vergleich treten. Bisher sind 5 Piraten gemeldet (4 über Race Office). Auch unser Vereinspirat „Windspiel“ steht zur Verfügung und kann benutzt werden. Also meldet euch bei Ronny oder über Raceoffice an! Wir wollen mindestens 10 Piraten sehen.

Das Wetter ist auch bestellt, NW-Wind, 11 Knoten, 13 Grad Celsius, also zieht euch warm an. Euch allen noch eine schöne (kurze) Arbeitswoche.

Hier noch ein Foto der Sieger des letzten Jahres:

Siegerehrung Herbstpokal 2016

Herbstregatta 2017

Liebe Segelfreunde,

hier ein kurzer Bericht zu unserer diesjährigen Herbstregatta 2017. Es war eine kleine aber spannende Regatta. Clemens hat sich super geschlagen und souverän den 3. Platz nach Hause gesegelt.

Herbstpokal 2017 – Siegerehrung

An der Spitze schenkten sich Männi und Ronald nichts. Mal war der Eine knapp vorn, mal der Andere.
Der Wind setzte pünktlich zum Start um 11.40 Uhr ein und kam beständig aus nördlicher Richtung mit 4 bis 6 Knoten.

Die Wettfahrten liefen ohne Probleme, so konnten wir auch nach der 2. Wettfahrt noch eine kleine Mittagspause einlegen und uns stärken. Danach segelten wir die 3. Wettfahrt.

Matthijs hat den Kurs wieder perfekt ausgelegt, Olaf auf der Quenn Mary 3 hatte als Rettungsboot das Feld  im Blick und brauchte zum Glück nicht eingreifen.

Unser  Team „Tresen“ verwöhnte uns mit einer neu kreierten, leckeren Suppe, die auf den Namen „Seglersuppe“ getauft wurde.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, wir wünschen uns aber zum Herbstpokal 2017 eine bessere Beteiligung der aktiven Regattasegler. Ein Wettkampf zwischen 12 bis 20 Piraten macht mehr Spass als zwischen 6 Booten.

Hier geht es zur Herbstregatta 2017 – Ergebnisliste.

 

Herbstregatta am 23.09.2017

Hallo Sportfreunde,

der Sommer ist vorbei, Urlaub/Ferien zu Ende und der Alltag hat uns wieder. Unseren Regattaseglern, die uns in den auswärtigen Revieren vertreten, vielen lieben Dank.

Greifswalder Boddenetappen 2017

Da sind zu nennen unsere Mitglieder Stefan Gossing, Frank Thieme, Werner Zoufal, Clemens Fabian und Daniel Hillnhagen, die dieses Jahr unter anderem die Hessenregatta im Mai und die Greifswalder Boddenetappen im August auf der Ostsee gesegelt sind.

Unsere Piraten Ronald und Clemens vertraten uns bei der Deutschen Meisterschaft, Hegi belegte bei der Europameisterschaft letzte Woche den 7. Platz, Oli Bajon als Schotte den 25. Platz. Rainer vertrat uns in Potsdam beim Saubuchtrennen und siegte.

Glückwunsch Euch allen.

Nächsten Samstag am 23.09.2017 veranstalten wir die Herbstregatta, die Anmeldungen bitte über RaceOffice oder per E-Mail/Telefon bei Ronny, unserem Vorsitzenden. Bisher gibt es 4 Piraten-Anmeldungen, es gibt also noch Luft nach oben. Der Pirat „Windspiel“ darf auch benutzt werden!

Das Organisationsteam ist bereit, Ronny, Manuela und Jens sind auf dem Startboot, Matthijs ist Schiedsrichter und Tonnenleger, vielleicht fährt Olaf mit raus (Queen Mary oder Rügenjolle), das wäre super! Dirk hat die Getränke besorgt, Rudi, Liane und Juliane kümmern sich um die Speisen.

Bitte versucht auch noch ein paar auswärtige Piratensegler zu ermuntern.

Wir freuen uns auf unser Zusammensein am 23.09.2017.

Ergebnis 10. Yardstickregatta am 25.08.2017

Diesmal meinte es Rasmus gut mit uns, eine schöne Brise mit 2-3 Bft. und herrlicher Sonnenschein ließen die sechs Starter das Segeln wirklich genießen.
Nach ziemlich genau einer Stunde waren die zwei Runden absolviert und Euli konnte sich mit einem erneuten Sieg an die Spitze der Gesamtwertung setzen.

Als Dritte gingen Clemens und Flitzi über die Linie, was sie mit der Ehre versah, die Siegerehrung zu vollziehen – es hat ihnen sichtlich Spaß gemacht (siehe Bild).

Satz des Tages (von Erik): „Mark, wenn Du mehr Höhe laufen willst, dann musst Du nach der Wende einfach erst mal schnell segeln…“

Mit leckerem Pflaumenkuchen und Sonnenuntergangsbierchen ließen wir den Wettfahrttag angenehm ausklingen, der nächste ist am 8. September 2017. Dann wieder beim SSCRa, denn der oben beschriebene fand tatsächlich mal wieder bei der RSG 53 e.V. statt…